FANDOM


  • Irina Shidou, Michaels Ass (Ace)

Die Brave Saint (御使, Bureibu Seinto), auch als Royal User bekannt, sind ein Set bestehend aus 13 Karten, die von den Engeln genutzt werden um ihren Rang zu erhöhen, in dem sie andere Wesen als Engel reinkarnieren. Die Brave Saints basieren auf das Evil Piece System von den Dämonen, benutzen jedoch Karten statt Schachfiguren.

Kurze Zusammenfassung

Das Brave Saint System wurde erschaffen nachdem die drei Fraktionen einen Friedensvertrag unterzeichneten. Es kopiert das Evil Peace System der Dämonen und die künstliche Sacred Gear Technologie von den gefallenen Engeln. Dies wurde so gemacht um die Anzahl der Engel wieder zu erhöhen, da sie sich nicht länger auf Gott verlassen konnten um neue zu erschaffen. Das Brave Saint System ist jedoch momentan nur auf die Seraphen beschränkt.

Das Brave Saint System besteht aus 13 Karten mit denen hochrangige Engel und die Seraphen andere Wesen als Engel reinkarnieren können (hochrangige können ihre Farbe frei wählen wie es ihnen gefällt. Wohingegen die Seraphen fest zu geordnete haben: Michael Spade ♠, Gabriel Heart ♥, Raphael Club ♣, Uriel Diamond ♦). Die meisten wiedergeborene Engel waren ursprünglich Menschen. Anders als bei den Dämonen treffen die Engel ihre Auswahl nicht allein auf stärke, sondern vielmehr reinkarnieren sie talentierte Menschen mit starken Glauben und "reinem Herz".

Momentan können bisher nur 10 Seraphen das Brave Saint benutzen. Laut Irina in Volume 6 hofft Michael aber das System soweit weiter entwickeln zu können, das auch hochrangige Engel es benutzen können.

Fähigkeiten

Das Brave Saint erlaubt es den Engeln Menschen und andere Rassen als Engel zu reinkarnieren. Es ist bisher unbekannt ob die unterschiedlichen Karten auch unterschiedliche Eigenschaften und Wert haben wie die Evil Pieces. Was jedoch bekannt ist das die Brave Saints viele Effekte haben, welche von Kartenspielen wie Poker oder Blackjack kommen.

Wie auch die Schachfiguren bei den Evil Pieces, besitzen auch die unterschiedlichen Saint Brave spezielle Eigenschaften, die auf Kartenspiele basieren. Zum Beispiel bei "Black Jack", jede Farbe sammelt solange Karten bis sie die Zahl 21 erreicht haben, (z.B. die Nummern 4, 6 und 10 und kombinieren sie mit Ace (1)) können sie überwältigende Kräfte entfesseln.

Es funktioniert aber auch das Poker Spiel System. Zum Beispiel versammeln die fünf High-Level Engel oder ein Seraph Karten von Ace bis Königin und formen somit eine "hand" wodurch bestimmte Kräfte freigesetzt werden. Das gute daran ist, dass es nicht allein im selben Team wirkt, sondern auch mit anderen (z.B. nur Pike mit Pike, sondern auch eine Kombination aus Pike und Herz). Jedoch ist der Effekt mit dem eigenen Team viel größer.

Karten

Bisher ist nur bekannt, dass vier der Seraphs ein Kartendeck besitzen:


Pik ♠ Herz ♥ Kreuz ♣ Karo ♦
King Michael Gabriel Raphael Uriel
Königin Griselda Quarta
Bube
zehn
Neun
Acht
Seven
Sechs
Fünf
Vier
Drei
Zwei
Ace Irina Shidou

Variationen

Die Joker Karte ist eine sehr spezielle Kart, deren Funktion Ähnlichkeiten mit dem des Mutation Piece im Evil Piece aufweist. Ein Joker zählt zu keinen der vier Typen der Karten.

Bekannte Joker

Wusstest du schon ...

  • Der Ursprung der genau zwölf Karten findet sich in den zwölf Apostel wieder.
  • Azazel erwähnte das die Erschaffung des Brave Saint Systems Veränderungen in zukünftigen Rating Games mit sich bringen wird

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki